Ein Einzelsieg bei der WM am Wochenende

 

Keinen guten Auftakt hatten Michael Wagner am Samstag und Daniel Gastl am Sonntag bei der WM. Wagner verlor seinen Kampf gegen Burduja aus Moldavien mit  0:5 und Gastl musste sich Nifftulayev aus Aserbaidschan ganz knapp mit 2:3 geschlagen geben. Da ihre Gegner das Finale nicht erreichen konnten, war für die beiden die WM vorzeitig beendet.

Aker al Obaidi, der für das UWW-Team an den Start ging konnte seinen Auftaktkampf gegen Ordonez aus Guatemala mit 8:0 gewinnen, unterlag dann im 1/8 Finale Ciobanu aus Madzedonien mit 0:9. Somit war auch für al Obaidi die WM beendet.